Montag, 20 März 2017 18:14

Sprechfunklehrgang 2017

In der Ausbildung hat das Thema analoger Sprechfunk schon lange ausgedient. Zum zweiten Mal nun schon fand am Standort Bad Königshofen nämlich ein Digitalsprechfunklehrgang statt. 

Am Lehrgang nahmen über 40 Personen teil - eine ungewöhnlich hohe Anzahl, welche aber die entsprechend große Nachfrage nach Ausbildung im Digitalfunk zeigt. Nur mit genügend ausgebildeten Feuerwehrlern kann die baldige Umstellung auf Digitalfunkbetrieb im Landkreis Rhön-Grabfeld starten. 

Der Lehrgang selbst hat sich vom Aufbau selbst kaum verändert. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erlernen weiterhin Rechtsgrundlagen nach dem Telekommunikationsgesetz, physikalische Grundlagen des Funkens und die korrekte Kommunikation zwischen einzelnen Einheiten im Einsatz. Diese Theorie wurde an drei Abenden intensiv geschult. Am Samstag fand mit einer Abschlussübung und Prüfung des Gelernten der Lehrgang für alle einen erfolgreichen Abschluss. 

Mit den 40 neu ausgebildeten Feuerwehrmännern und -frauen wurde ein weiterer Schritt in Richtung digitale Funkzukunft gemacht. Ein besonderer Dank ging dabei an den Digitalfunkfachberater André Knies, der um die Ausbildung im Digitalfunk auch durch Schulungen in den Feuerwehren sehr bemüht ist. 

Der Feuerwehr Bad Königshofen stehen durch den Lehrgang mit Sophia Bähr, Annika Börger, Maximilian Ort und Leon Wirsing vier Feuerwehranwärter zur Verfügung, die fit im Digitalfunkumgang sind.

Gelesen 1066 mal
Aktuelle Seite: Home Berichte und Bilder Sprechfunklehrgang 2017