Montag, 30 März 2015 22:39

Leitungsprüfung HL

Hilfeleistung bei Dunkelheit

Neun Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bad Königshofen legten bereits Ende März erfolgreich die Leistungsprüfung Hilfeleistung ab. Als Gruppe bewiesen sie, dass sie einen Verkehrsunfall routiniert mit den neuesten Gerätschaften abarbeiten können. So arbeiteten die Trupps Hand in Hand: erst nachdem die Verkehrsabsicherung erstellt ist und der Maschinist den Lichtmast ausgefahren hat kann der Angriffstrupp mit dem Unterbauen beginnen. Die Brandabsicherung des Wassertrupps wiederum ist Voraussetzung für den Einsatz von Schneidgerät, Spreizer und Rettungszylinder, welche der Schlautrupp bereitlegt.

Daneben muss jeweils in Truppstärke der Umgang mit weiteren Gerätschaften erläutert und gezeigt werden. Ob Lichtmast, Kettensäge, Krankentrage, Rettungssatz oder stabile Seitenlage, alles beherrschten die Floriansjünger zur Zufriedenheit der Schiedsrichter.

 

Das Bild zeigt die Gruppe, die unter realistischen Winterbedingen mit wenig Licht an der Übungsstelle ihr Können zeigte:

Kreisbrandinspektor Michael Weber (links hinten), Fabian Wolf (bronze), Jochen Krug (gold-rot), Johannes Miltenberger (bronze), Christian Weber (gold), Simon Weber (gold-blau), Markus Fischer (silber), Michael Menzel (bronze), Christian Geißler (gold-grün), Melanie Heß (bronze), Schiedsrichter Johannes Weigand und Kreisbrandmeister Martin Tuchlinski.

 

Gelesen 1235 mal
Aktuelle Seite: Home Berichte und Bilder Leitungsprüfung HL